Institut für Ökologie, Universität Innsbruck

Uni_Logo_4CDas 2006 gegründete Institut für Ökologie der Universität Innsbruck beschäftigt sich mit der Erforschung von Zusammenhängen in der Natur. Ein zentrales Anliegen ist die Untersuchung der Auswirkungen globaler Veränderungen (Landnutzungs- und Klimaänderungen) auf die Ökosysteme, deren biologische Vielfalt, Funktionen und Dienstleistungen (Ecosystem Services). Die Forschungsmethoden umfassen ein breites Spektrum (Freilandmessungen, Labormessungen und Modellierung am Computer) und reichen auf der räumlichen Ebene vom Mikroorganismus bis zur Landschaftsebene und auf der zeitlichen Skala von der Sekunde bis zu Jahrtausenden. Das Institut für Ökologie ist für die wissenschaftliche und administrative Koordination des Projektes Viel-Falter verantwortlich.

MitarbeiterInnen

Johannes Rüdisser

Projektkoordination

Tel: +43 (0)512 507-51617

johannes.ruedisser(@)uibk.ac.at


UT_pass_redUlrike Tappeiner

Co-Projektkoordination

Tel. +43 (0)512 507-51610

Ulrike.Tappeiner(@)uibk.ac.at



Sarah Kerle

Betreuung der Freiwilligen

Tel: +43 (0)512 507-51625

sarah.kerle(@)uibk.ac.at


StiftingerMagdalena Stiftinger

Projektassistenz

Tel: +43 (0)512 507-51601

Magdalena.Stiftinger(@)uibk.ac.at

Kurt Lechner

Tagfaltererhebungen

Alois Ortner

Tagfaltererhebungen

Institut für Ökologie, Universität Innsbruck

Nächster Partner